Deva Dagmar Keßlau | Dortmund
Heilpraktikerin | Mediale Mentorin | Coachin
 

Deva Dagmar Keßlau | Heilpraktikerin | Mediale Mentorin | Coachin

 

Deva Dagmar Keßlau

Expertin für 

- Hochsensibilität 
- Stress
- Ängste 

 

Heilpraktikerin 

Mediale Mentorin

Coachin 

 

 

Unterstützung auf 

 

vielen Ebenen.  

 

 

 

 

"Liebe ist die Antwort" 

 

Das ist mein Lebensmotto - privat wie beruflich. 

 

 

Ich bin davon überzeugt, dass Liebe die Basis für alles ist. 

 

Und - ich möchte Sie ganzheitlich auf Ihrem Weg unterstützen. 

 

 

Um meinen Ansprüchen an "Ganzheitlichkeit" gerecht zu werden, folge ich daher nicht nur einer Profession, sondern biete Ihnen meine gesamte 

  • heilpraktische Fachkompetenz in meiner Naturheilpraxis | als Heilpraktikerin, 
  • meine jahrzehntelangen spirituellen und medialen Erfahrungen | als Mediale Mentorin
  • und meine umfangreiche Berufs- und Lebenserfahrung | als Coachin 

 

an. 

 

Umgekehrt ist es mir wichtig, Sie in Ihrer Lebens- und Erfahrungsvielfalt kennenzulernen, damit ich Sie zielgerichtet unterstützen kann. 

 

 

Als 

 

Heilpraktikerin

 

unterstütze ich Sie somit gern bei Themen rund um 

 

 

 

Die Entstehung beziehungsweise die Auswirkungen von:

  • Hochsensibilität
  • Stress
  • Reizüberflutungen
  • Krisen
  • Ängsten und
  • orientierungslosen Phasen

auf unser Wohlbefinden, stehen im Zentrum meiner heilpraktischen Tätigkeiten. 

 

Unser Nervensystem, das Gehirn, die Vielzahl von Möglichkeiten, um Ruhe und Balance in unser System aus Seele, Geist und Körper zu bringen, faszinieren mich seit meiner Jugend. 

 

MENSCH individuell ® entspricht hierbei meiner Sichtweise auf uns Menschen. So wie kein Fingerabdruck einem anderen gleicht, so gleicht nach meiner Praxiserfahrung kein Mensch, kein Erlebnis, keine Geschichte exakt der anderen.

 

Jede Form der Behandlung muss sich daher immer auch an Ihren Wünschen orientieren.     

 

Leben ist Bewegung. Leben ist Schwingung und Rhythmus. Das wird uns oftmals erst dann wieder bewusst, wenn etwas in unserem natürlichen Rhythmus nicht mehr stimmt. Wenn wir nachts wachliegen, anstatt zu schlafen, wenn wir im Urlaub nicht mehr entspannen können, wenn unser Herz so schnell schlägt, als würden wir laufen, obwohl wir auf dem Sofa liegen.

 

Leichte Rhythmus-Veränderungen – zum Beispiel eine schlechte Nacht oder eine leichte Magenverstimmung – können wir oftmals verkraften. Wenn aber die Veränderungen überhand nehmen, Rhythmen langfristig gestört oder ganz durcheinander sind, dann kann uns das sehr fordern oder überfordern.

 

Meine Erfahrungen stelle ich Ihnen gerne zur Verfügung und begleite Sie auf Ihrem individuellen Weg.

 

Aus meiner Praxis-Erfahrung können uns starke Veränderungen besonders dann überfordern, wenn wir diese nicht gewollt haben oder ihnen nicht ausweichen können, wenn wir Veränderungen nicht verhindern oder kontrollieren können, uns in Lebenssituationen überwältigt fühlen. Der Partner, die Partnerin verlässt uns, wir verlieren den Arbeitsplatz, eine schwere Krankheit bedroht uns oder das Leben unserer Liebsten, um nur einiges zu nennen. So kann aus einer Veränderung eine Krise werden, die uns körperlich und psychisch viel abverlangt. 

 

Ich betrachte Seele, Geist und Körper als eine verbundene, individuelle Einheit.

Deshalb liegen die Schwerpunkte meiner Arbeit in unserem individuellen Seele-, Geist- und Körpersystem. 

 

 

Fühlen Sie sich angesprochen?

 

 

Ich biete für

 

Neu-Interessent:innen

 

ein unverbindliches, telefonisches und kostenfreies Kennenlerngespräch - bis zu 15 Minuten - an. 

 

 

Kennenlerngespräch kostenfrei 

 

 

 

Überblick: 

 

Als 

 

Unterrichende 

 

leite ich seit vielen Jahren

 

nicht-therapeutische Gruppen- und Einzeltermine

 

für Erwachsene, z.B. 

 

 

 

Als 

 

Mediale Mentorin & Trance Medium

 

leite ich seit vielen Jahren

 

nicht-therapeutische, spirituelle und mediale Gruppentermine

 

für Erwachsene, z.B.: 

 

und

 

 

biete Einzeltermine

 

an, wenn Sie in ihrem ganz eigenen Tempo lernen und üben möchten, z.B.:  

 

 

 

Bodenständigkeit und ein klarer Verhaltenskodex, der auf Liebe, Vertrauen und einem humorvollen Miteinander auf Augenhöhe basiert, stehen im Zentrum meiner Tätigkeiten als Mediale Mentorin, Coachin und Unterrichtende. 

 

 

Als

 

Coachin

 

kann ich Sie unterstützen, wenn Sie z.B. 

  • nach einer abgeschlossenen Therapie oder Behandlung weitere Begleitung durch mich wünschen.
  • Themen haben, die keine therapeutische Unterstützung erfordern.  
  • Vorbehalte gegenüber therapeutischen Maßnahmen haben.
  • über berufliche Veränderungen nachdenken.
  • über Lebensveränderungen nachdenken.  
  • eine sehr vielseitige und vielerfahrene Gesprächspartnerin brauchen, die neue Blickwinkel eröffnet.

 

Als Coachin stelle ich Ihnen somit 

 

meine Lebens- und Berufserfahrungen 

 

und auch gerne meine jahrzehntelangen (nationalen und internationalen) Erfahrungen in verschiedenen Assistenz-, Projektkoordinierungs- und Managementpositionen zur Verfügung. 

 

 

 

Fragen und Antworten 

 

Sind Heilpraktiker:innen zur Verschwiegenheit verpflichtet?

Ja. Die Tätigkeit von Heilpraktiker:innen unterliegt der Schweigepflicht. 

 

Gibt es auch eine Schweigepflicht für Mentor:innen oder Coach:innen?

Meiner Kenntnis nach gibt es per Gesetz keine verpflichtende Schweigepflicht. 
Ich jedoch halte mich auch in meinen Einzelterminen als Mediale Mentorin oder als Coachin an die Schweigepflicht. 

 

Heilpraktiker / Heilpraktikerin – was ist das?

Den Beruf des Heilpraktikers / der Heilpraktikerin gibt es seit bald 100 Jahren. Entstanden ist dieser Beruf in den 1930-er Jahren. Heilpraktiker und Heilpraktikerinnen dürfen diagnostizieren und im Rahmen des Heilpraktikergesetzes therapeutische Maßnahmen und Behandlungen anbieten. 

 

Darf sich jeder Heilpraktiker oder Heilpraktikerin nennen?

Nein, die Berufsbezeichnung ist geschützt. Nur, wer die erforderlichen Prüfungen vor den zuständigen Behörden abgelegt und bestanden hat, darf diese Berufsbezeichnung tragen (siehe auch "Wie wird jemand zum Heilpraktiker / zur Heilpraktikerin?)

 

Was darf ein Heilpraktiker / eine Heilpraktikerin – was darf er / sie nicht?

Heilpraktiker / Heilpraktikerinnen dürfen Diagnosen stellen und Therapien und Behandlungen anbieten, sofern diese nicht durch das Heilpraktikergesetz ausgeschlossen sind. Ausgeschlossen sind üblicherweise Tätigkeiten, die nur Ärzten vorbehalten sind, zum Beispiel verschreibungspflichtige Medikamente verordnen, die Durchführung von invasiven Operationen oder die Behandlung von Infektionskrankheiten. Diese Liste ist nicht vollständig. 

 

Wie wird jemand zum Heilpraktiker, zur Heilpraktikerin?

In Deutschland müssen angehende Heilpraktiker / Heilpraktikerinnen eine amtsärztliche Prüfung ablegen, die von den zuständigen Gesundheitsbehörden abgenommen wird. Die Prüfung beinhaltet einen schriftlichen und einen mündlichen Teil. Die Prüflinge müssen schriftlich und mündlich zum Beispiel Fragen aus den Bereichen Anatomie (Lehre vom Körperbau), Physiologie (Lehre von den Lebensabläufen im menschlichen Organismus), Pathologie (Krankheitslehre), Hygiene und Rechtskunde beantworten. 

Die Zulassung zur mündlichen Prüfung ist erst möglich, wenn der schriftliche Prüfungsteil bestanden wurde.  

 

Was bedeuten die Begriffe „kleiner Heilpraktiker“ und „großer Heilpraktiker?

Diese Begrifflichkeiten sind meines Erachtens veraltet. Heutzutage werden die Begriff „Heilpraktiker / Heilpraktikerin“ oder auch "Voll-Heilpraktiker" und "Heilpraktiker mit sektorialer Heilerlaubnis" verwendet. 

 

Voll-Heilpraktiker dürfen – in Abhängigkeit von ihren eigenen Aus- und Fortbildungen, ihren eigenen Interessen und unter Berücksichtigung der Vorgaben im Heilpraktikergesetz – verschiedene Therapie- und Behandlungsformen anbieten. Die nachfolgende Liste ist nicht vollständig und soll nur erste Anhaltspunkte bieten:

  • Homöopathie 
  • Osteopathie
  • Gesprächstherapie
  • Verhaltenstherapie
  • Phytotherapie (Pflanzenheilkunde)
  • Verschiedene naturheilkundliche Verfahren 
  • Massagen
  • Bachblüten
  • Aromatherapie
  • Schüßler-Salze

 

Sektorale Heilpraktiker sind in ihren Angeboten auf einen bestimmten Bereich beschränkt, zum Beispiel:

  • Heilpraktiker für Psychotherapie / ausschließliche Beschränkung auf den Bereich der Psychotherapie.
  • Heilpraktiker für Physiotherapie / ausschließliche Beschränkung auf den Bereich der Physiotherapie.
  • Heilpraktiker für Podologie / ausschließliche Beschränkung auf den Bereich der Podologie (medizinische Fußpflege).

 

Arbeiten alle Heilpraktiker / Heilpraktikerinnen mit den gleichen Therapien? 

Nein, Heilpraktiker können die von ihnen angebotenen Therapien und Behandlungen im Rahmen ihrer Aus- und Fortbildungen und unter Einhaltung der Vorschriften im Heilpraktikergesetz frei wählen. 

 

Wird das Honorar eines Heilpraktikers / einer Heilpraktikerin von einer Kasse bezahlt?

Die gesetzlichen Kassen übernehmen heilpraktische Tätigkeiten in der Regel nicht. Es gibt private Krankenversicherungen und auch Zusatzversicherungen, die die Kosten für heilpraktische Behandlungen ganz oder teilweise übernehmen. Angebote können sich auch von vorneherein nur an Selbstzahler richten. Honorarfragen sollten daher immer vor Beginnn einer Behandlung geklärt werden.  

 

Wer legt das Honorar für einen Heilpraktiker, eine Heilpraktikerin fest?

Grundsätzlich dürfen Heilpraktiker:innen ihre Honorare frei festlegen. Die Gebührenordnung für Heilpraktiker gibt zwar einen unverbindlichen Rahmen vor, dieser stammt jedoch aus dem Jahr 1985 und wurde seither weder in den dort hinterlegten Beträgen (Ausnahme: Umstellung auf Euro-Werte) noch in den hinterlegten Therapien und Behandlungen auf die heutige Zeit angepasst. 

 

 

Sie haben weitere Fragen zu meiner Tätigkeit als Heilpraktikerin?

 

Sie möchten mehr über meine Tätigkeiten als 

  • Mediale Mentorin, 

  • Unterrichtende, 

  • Coachin 

 

erfahren? 



Lassen Sie uns darüber reden. 

 

 

Kennenlerngespräch kostenfrei 

 

 

 

Ich freue mich auf Sie. 

 

Deva Dagmar Keßlau | Dortmund 

 

Heilpraktikerin | Mediale Mentorin | Coachin 

 

Unterstützung auf vielen Ebenen.